Antiquitätenmarkt in Tel Aviv

Die Alternative zum Souvenirladen

Freitags ab ca. 9 Uhr findet in Tel Aviv der Antiquitätenmarkt statt. Im Gegensatz zum wohl bekannten Flohmarkt in Jaffa ist dieser Markt eher den Insidern vertraut. So blieb der Ortswechsel vom Dizengoff Platz zum Givon Platz (nahe Sarona) in den üblichen Israel-Touristik-Webseiten völlig unbeachtet.

Antiquitäten

Antiquitäten-Markt in Tel Aviv

Neben dem ein oder anderen netten Kleinod findet man hier unter anderem zahlreiche Objekte, die einen historischen Wert tragen: alte Zeitungen aus dem frühen 20. Jahrhundert, Fotos und Bilder längst vergangener Zeiten, Plakate, Straßenschilder, Briefmarken, alte Geldscheine und Münzen (siehe Fotos unten). Für Sammler also eine wahre Fundgrube.

 

Währung im Britischen Mandatsgebiet

10 Palestine Mils Münze, in der Umgangssprache ein Grush

Anglo-Palestine Bank Geldschein

Geldscheine der Anglo-Palestine Bank, heute die Bank Leumi

Der Antiquitätenmarkt findet bei schönem Wetter auf dem Givon-Platz statt, zwischen der Hashmona’im und der HaArba’a-Straße, unweit des historischen Sarona-Viertels. Rings um den Markt befinden sich dutzende Restaurants, Cafes und Pubs für jeden Geschmack. Überhaupt zählt diese Gegend heute zu den hippsten Ecken in Tel Aviv, in der 24 Stunden rund um die Uhr etwas los ist.

Antiquitäten-Markt

Einer der Stände am Antiquitäten-Markt

Stand am Antiquitätenmarkt

Straßenschilder zum Verkauf

Wer genug von den Souvenirgeschäften hat und nach etwas originalem bzw. originellem sucht, hat gute Chancen, hier fündig zu werden.

Teile mit Deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.