Corona

Vor einigen Tagen erklärte Israels Tourismus-Minister, dass Israel plane, am 23. Mai seine Tore zunächst für eine begrenzte Zahl von Reisegruppen zu öffnen. Wie zudem zu erfahren war, müssen alle Touristen, die Israel besuchen wollen, dafür einen PCR-Coronatest sowie einen Corona-Antikörpertest vorweisen. Der Corona-Antikörpertest bestätigt, dass die Person entweder erfolgreich geimpft oder eine Coronavirus-Infektion hinter sich hat und immun ist. Die beiden Tests müssen innerhalb von 72 Stunden vor dem Abflug nach Israel durchgeführt werden!

Blick auf den See Genezareth vom Pilgerhaus Tabgha

Vorausgesetzt Israels Corona-Infektionsraten sinken weiter, sollen die Einreisebestimmungen nach Israel zunehmend gelockert werden. So will man bereits Ende Juni eine größere Zahl von Reisegruppen nach Israel einreisen lassen. Gegen Ende Juli sollen auch Individualreisende zugelassen werden.

In Israel wurden bislang 57% der Bevölkerung geimpft, womit Israel in der Weltrangliste an führender Stelle steht. Als Ergebnis hat die Zahl der Neuinfektionen rapide abgenommen. Im Januar waren es um die 8000-10000 Neuinfektionen pro Tag, gestern (20.4.2021) waren es 148 Neuinfektionen. Seit dem letzten Lockdown sind gerade mal zwei Monate vergangen, vor etwas mehr als einem Monat wurden die Restaurants für das Publikum geöffnet. Seit letzten Sonntag ist auch das Maskentragen nur noch innerhalb öffentlicher Räume Pflicht, auf der Straße ist es nicht mehr notwendig. Ich selbst war gestern bereits das dritte Mal im Theater. Das normale Leben ist beinahe vollständig zurückgekehrt, einschließlich der Staus auf Israels Straßen.

Café Castel und Hamezeg Bar in der Ibn Gvirol Straße., Tel Aviv

Um der weiteren Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen, hat Israel den Besuch geschlossener öffentlicher Räume und Versammlungsorte auf geimpfte Personen beschränkt bzw. solche, die eine Infektion hinter sich haben. Hierzu muss sich jeder, der z.B. in ein Restaurant, Kino, ins Theater oder zu einem Konzert gehen möchte, mit einem sogenannten „grünen Pass“ ausweisen.

Als Voraussetzung für die Öffnung von Hotels und touristischen Attraktionen müssen alle Mitarbeiter geimpft sein, ebenso wie die Gäste. Viele Israelis genießen heute diese neuen alten Freiheiten und buchen Hotels in Eilat, dem Toten Meer und anderen Urlaubsorten in Israel.

Allenby Straße und Eingang zum Carmel-Markt

Falls Sie vorhaben, Israel noch dieses Jahr zu besuchen, sollten Sie baldmöglichst planen. Je früher Sie nach Israel reisen können, desto besser die Chance, dass Sie die Sehenswürdigkeiten in Ruhe ohne lange Warteschlangen und Scharen an Touristen genießen können.

Ich hoffe sehr, Sie bald hier in Israel begrüßen zu dürfen!

Wichtiger Hinweis: Die hier angegebenen Informationen sind aus israelischen Presseveröffentlichungen entnommen. Für aktuelle Informationen und Bestimmungen wenden Sie sich bitte an Ihr Reisebüro bzw. an die israelische Botschaft.

Teile mit Deinen Freunden: